Umwelt & Klima

 

Artikel zum Thema
12.03.2020

Bisri Damm im Libanon – Weltbank will an umstrittenem Projekt festhalten

Im Libanon formiert sich Widerstand gegen ein von der Weltbank gefördertes Staudammprojekt. Auch deutsche Entwicklungsgelder sind involviert. Gemeinsam mit der Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt fordert Uwe Kekeritz Entwicklungsminister Müller in einem Brief dazu auf dem Projekt die Unterstützung zu entziehen.

weiter
02.11.2019

Kleine Anfrage „Indigenenrechte und Regenwaldschutz in Brasilien“ – Auswertung

Schon länger betont die Bundesregierung, dass man den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro nicht an seinen Worten, sondern an seinen Taten messen müsse. Dennoch behauptet sie in der Antwort auf die Kleine Anfrage, sie wisse nichts von konkreten Maßnahmen Bolsonaros zur verstärkten Ressourcennutzung in Indigenengebieten. Auf diese Weise weigert sie sich einzugestehen, dass die brasilianische Regierung großen Anteil an der zunehmenden Einschränkung zivilgesellschaftlicher Handlungsspielräume hat.

weiter
19.03.2019

WWF wegen Menschenrechtsverletzungen unter Druck

Letzte Woche wurden aus den Nachforschungen der US-amerikanischen Online-Plattform Buzzfeed schwere Vorwürfe gegen die World Wide Fund For Nature (WWF) bekannt. Uwe Kekeritz spricht sich für eine schnelle Aufklärung der Anschuldigungen aus.

weiter
04.12.2018

COP nur alle 2 Jahre: Kurzsichtig und verantwortungslos

Zum Vorschlag von Entwicklungsminister Müller, die Klimakonferenz nur noch alle zwei Jahre stattfinden zu lassen, erklärt Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik:

weiter