Reden in Berlin

04.04.2019

Rede (zu Protokoll): Beratung des Antrags der Union und SPD, TOP 20

Die Große Koalition fordert in ihrem Antrag "Nachhaltige Entwicklungsziele erreichen – Potenziale aus der Agrarökologie anerkennen und unterstützen", das Engagement zur Agrarökologie fortzusetzen und in der Entwicklungszusammenarbeit und der Förderung der ländlichen Räume weiter auszubauen. Obwohl Uwe Kekeritz Teile dieses Antrages begrüßt, fordert er ein allgemeines Umdenken in der Agrarpolitik.

weiter
04.04.2019

Rede (zu Protokoll): Beratung des Antrags der Union und SPD, TOP 20

Die Große Koalition fordert in ihrem Antrag "Nachhaltige Entwicklungsziele erreichen – Potenziale aus der Agrarökologie anerkennen und unterstützen", das Engagement zur Agrarökologie fortzusetzen und in der Entwicklungszusammenarbeit und der Förderung der ländlichen Räume weiter auszubauen. Obwohl Uwe Kekeritz Teile dieses Antrages begrüßt, fordert er ein allgemeines Umdenken in der Agrarpolitik.

weiter
22.03.2019

Rede: Nachhaltige öffentliche Beschaffung

Öffentliche Beschaffung muss sich an ökologischen, sozialen und menschenrechtlichen Kriterien orientieren. Noch sind diese Kriterien bei der Beschaffung des Bundes unterbelichtet, das ist die Quintessenz der Antwort auf Uwe Kekeritz‘ Große Anfrage „Ökologische, soziale und menschenrechtliche Kriterien in der öffentlichen Beschaffung als Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung weltweit“.

weiter
21.11.2018

Rede: Haushalt des Entwicklungsministeriums 2019

Zum Abschluss der Beratungen für den Bundeshaushalt 2019 bewertet Uwe Kekeritz die veranschlagten Mittel und geplanten Ausgaben von Entwicklungsminister Gerd Müller. Auf dessen bisherige Arbeit wirft der entwicklungspolitische Sprecher seiner Fraktion einen kritischen Blick.

weiter
18.10.2018

Rede: Entwicklungshilfe bei unkooperativen Staaten

Die AfD-Fraktion verlangt in einem Antrag Entwicklungsgelder für angeblich unkooperative Staaten bei der Rücknahme von eigenen Staatsbürger*innen zu streichen und diese Staaten damit zu "bestrafen". Uwe Kekeritz nimmt hier klar Stellung, weist die Forderungen der AfD zurück und demaskiert die immer gleiche Argumentationskette der AfD, wonach an allem und für alles Migrant*innen die Schuld haben.

weiter
11.10.2018

Rede: Kamerun stabilisieren

In Kamerun ist seit zwei Jahren eine Gewaltspirale in Gang, die inzwischen zu einer Bürgerkriegssituation geführt hat. Ursachen hierfür sind völlig irrationale Entscheidungen der kamerunischen Regierung, die darauf abzielten, das Schul- und Rechtssystem, das Ausbildungssystem englischer Prägung aufzulösen.

weiter
04.07.2018

Rede: BMZ-Haushalt 2018

Uwe Kekeritz zeigt in seiner Rede die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit der Entwicklungspolitik auf. Die Sonntagsreden des Entwicklungsministers verpuffen angesichts der Instrumentalisierung der Entwicklungspolitik zur Abschottung und Rückführung von Flüchtlingen.

weiter