Kekeritz bedauert Rücktritt von Sepp Daxenberger


09.06.2010
Mit großem Bedauern und Sorge muss ich den heutigen Rücktritt von Sepp Daxenberger vom Amt des Fraktionsvorsitzenden der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag zur Kenntnis nehmen.

Uwe Kekeritz, grüner Bundestagsabgeordneter für Mittelfranken, erklärt zum heutigen Rücktritt des Vorsitzenden der Landtagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag:

Mit großem Bedauern und Sorge muss ich den heutigen Rücktritt von Sepp Daxenberger vom Amt des Fraktionsvorsitzenden der Grünen Fraktion im Bayerischen Landtag zur Kenntnis nehmen. Seine Krebserkrankung lässt ihm aber keine andere Wahl. Sepp Daxenbergers Kampf gegen den inneren Angreifer nötigt tiefen Respekt ab.

Auch wenn Daxenberger nicht mehr die Führung der Fraktion inne hat, wird er doch als gestandene, von allen Seiten respektierte Persönlichkeit weiterhin seine Kraft in eine zukunftsfähige bayerische Landespolitik einbringen. Die Bayern werden auch weiterhin seine Glaubwürdigkeit und Aufrichtigkeit sehr schätzen, sein öffentlicher Einfluss wird kaum nachlassen.

Ich danke ihm für die geleistete Arbeit, die er mit großem Engagement und höchster Fachkompetenz jahrlange für ganz Bayern eingebracht hat.