Kleine Anfrage: Personalpolitik im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung


24.05.2016
Laut des Artikels „Stellt! Die! Ein!“ des Nachrichtenmagazins „DER SPIEGEL“ vom 23. April 2016 kam es bei der Personalpolitik des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in den vergangenen Monaten zu Unregelmäßigkeiten. Uwe Kekeritz und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fragen die Bundesregierung nach den Details.

Der Artikel beschreibt, dass Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller die Einstellung einer Vertrauten als Geschäftsführerin der neu geschaffenen „Agentur für Wirtschaft und Entwicklung“ durchsetzte. Die Einstellung erfolgte demnach gegen den Widerstand der zuständigen Organisationen, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) und der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG). Bereits im Vorfeld des Berichts hatten verschiedene andere Medien über andere ungewöhnliche Personalentscheidungen im BMZ berichtet.



Weiterführende Links:


Antwort auf die Kleine Anfrage: Personalpolitik im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung