Kategorie: Aktuelles

21.03.2014

100 Tage Gerd Müller – Quo vadis deutsche Entwicklungszusammenarbeit?

Seit 100 Tagen ist Gerd Müller nun Entwicklungsminister. Was lässt sich über das erste viertel Jahr seiner Amtszeit sagen?

weiter
14.03.2014

Erdbeben, Wirbelstürme, Hochwasser – fehlende Gesundheits- und soziale Sicherungssysteme wirken als Brandbeschleuniger

Uwe Kekeritz diskutierte zusammen mit Experten auf dem internationalen Kongress Armut und Gesundheit den neuesten Weltrisikobericht mit seinem Schwerpunkt der Gesundheitsversorgung. Denn das Ausmaß der Schäden, die durch Naturkatastrophen entstehen, hängt maßgeblich davon ab, wie gut die Versorgung in Krisen- und Katastrophensituationen funktioniert.

weiter
21.02.2014

Letzte Verlängerung des ISAF-Mandats in Afghanistan

Zum letzten Mal hat der Bundestag am vergangenen Donnerstag über ein ISAF-Mandat für den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr abgestimmt. Zum Ende des Jahres 2014 werden die deutschen Kampftruppen dann aus Afghanistan abziehen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.

weiter
19.02.2014

Uranabbau in Afrika – Interessanter Austausch mit Uranium-Network

Woher kommt eigentlich das Uran, das in deutschen Atomkraftwerken zur Energiegewinnung eingesetzt wird? Und unter welchen Bedingungen wird es abgebaut?

weiter
27.01.2014

Moderne Sklaverei statt Fußball Fest

Die Vorbereitung der Fußball WM in Katar forderte wohl hunderte Tote. Weder die FIFA noch der DFB schreitet ein.

weiter
07.01.2014

Untragbar! Tote bei Protesten von TextilarbeiterInnen in Kambodscha

In den vergangenen Tagen starben in Kambodscha mindestens drei Menschen bei Protesten für bessere Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie. Seit Wochen demonstrieren die NäherInnen für höhere Löhne. Die Regierung reagiert mit dem Einsatz von massiver Gewalt. Die Militärpolizei ging mit scharfer Munition sowie Tränengas und Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor.

weiter
16.12.2013

Die syrische Flüchtlingskrise

Uwe Kekeritz bereiste vom 04.12. bis 06.12.2013 zur Syrienkrise die Nachbarländer Jordanien und Libanon, um sich vor Ort ein Bild über die humanitäre Situation in den Flüchtlingslagern zu machen.

weiter
11.12.2013

Fair-nünftig schenken: öko + fair

In zwei Wochen werden in deutschen Wohnzimmern wieder Millionen Geschenke unter den geschmückten Weihnachtbäumen liegen. Liebevoll verpackt und sorgfältig ausgesucht sollen sie den Lieben eine Freude machen. In Vergessenheit gerät dabei jedoch schnell, unter welch miserablen und teils ausbeuterischen Arbeitsbedingungen viele Produkte hergestellt wurden.

weiter
10.12.2013

Neue Initiativen im Kampf für gute Arbeit weltweit – Uwe Kekeritz hat Kontakt zu Otto, Aldi und Lidl aufgenommen

Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern in den betroffenen Ländern soll nun der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen verstärkt werden. Vor diesem Hintergrund hat sich Uwe Kekeritz mit zwei indischen Textilarbeiterinnen und einer Regierungsdelegation aus Bangladesch getroffen, um über weitere Initiativen gegen die ausbeuterischen und erniedrigenden Arbeitsverhältnisse in den Textilfabriken der beiden Länder zu sprechen.

weiter
02.12.2013

Große Koalition – kein großer Wurf

Kaum Oppositionsrechte, die Parlamentsdebatte wird zur Werbeveranstaltung für Merkel, Gabriel, Seehofer und Co. Energiewende und Klimaschutz fahren vor die Wand. Die Ziele der schwarz-roten Entwicklungszusammenarbeit bleiben ohne Ambitionen. Das alles und noch viel mehr erwartet uns von der Großen Koalition.

weiter
29.11.2013

Der Kampf gegen Aids muss weitergehen

1988 wurde der 1. Dezember von der Weltgesundheitsorganisation zum Weltaidstag ernannt. Seither stecken sich Menschen an diesem Tag weltweit eine rote Aidsschleife an die Jacke, um Engagement und Solidarität mit HIV-infizierten Menschen zu bekunden.

weiter
28.11.2013

Dialogue on Sustainability – Mehr Nachhaltigkeit wagen!

Beim Dialogue on Sustainability 2013 in Ingolstadt diskutierte Uwe Kekeritz über die Rolle von Ethik und Nachhaltigkeit in der Wirtschaft. In einer hochkarätigen Runde wurde das Spannungsfeld zwischen Markt und Moral ausgiebig debattiert. Uwe Kekeritz blickt trotz bedenklicher Entwicklungen optimistisch in die Zukunft.

weiter
25.11.2013

UN-Klimakonferenz in Warschau: eine magere Bilanz

Wie soll man in Zukunft mit Verlusten und Schäden durch den Klimawandel umgehen, die trotz der Klimaschutz- und Anpassungsbemühungen nicht zu verhindern sind? Diese Frage stellte die Gruppe der Entwicklungsländer bei der 19. Runde der internationalen Klimaverhandlungen in Warschau. Sie sind es, die bereits heute am meisten unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben, obwohl sie selbst am wenigsten zum Klimawandel beigetragen haben.

weiter
20.11.2013

1800 Euro für von FGM betroffenen Frauen

Eine Menge Geld kam bei meinen Geburtstagsfeiern zusammen. Für Notoperationen von Mädchen und Frauen, die unter den Folgen der Genitalverstümmelung leiden.

weiter
11.11.2013

Deutschland weltweit auf Platz 8 der schädlichsten Steueroasen

Steueroasen – das sind für den deutschen Zeitungsleser meist reiche Nachbarstaaten wie Lichtenstein oder Ferienparadiese wie die Bermuda-Inseln und die Bahamas. Denn nicht nur die Regierung, sondern auch die Medien schauen gerne in die Ferne, wenn über skandalöse Steuerhinterziehung und Steuervermeidung geschimpft wird. Dabei belegt die Bundesrepublik im Schattenfinanzindex 2013 des Tax Justice Network Platz 8 der schädlichsten Steueroasen der Welt– und hängt somit Staaten wie Lichtenstein, die Bermuda-Inseln und die Bahamas locker ab.

weiter
23.10.2013

Weltbevölkerungsbericht der Vereinten Nationen: Wenn Mädchen Mütter werden

Dr. Babatunde Osotimehin, Exekutivdirektor des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) traf sich mit Uwe Kekeritz in Berlin um die anstehenden Herausforderungen für die auslaufenden Millenniumentwicklungszielen zu diskutieren. Insbesondere das Thema Mädchenrechte und Müttergesundheit stand im Fokus der Diskussion.

weiter

Reisebericht Bangladesch – Es bleibt viel zu tun!

Nach den verheerenden Katastrophen im Textilsektor Bangladeschs machten sich Uwe Kekeritz und Renate Künast ein Bild von der Situation vor Ort. Während Ihrer Reise vom 8.-11. Juli informierten sich die beiden Bundestagsabgeordneten über Fortschritte und Schwierigkeiten.

weiter
21.10.2013

Kleine Anfrage: Marktmacht der deutschen Supermarktketten und ihr möglicher Einfluss auf die Ausbeutung in der globalen Zulieferkette

In ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage zum Thema Marktmacht von Supermärkten zeigte die Bundesregierung keinerlei Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen Marktdominanz im Einzelhandel und ausbeuterischen Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern. Dabei hat eine Studie von Ver.di und der Christlichen Initiative Romero gerade erst das Gegenteil bewiesen.

weiter
16.10.2013

Welternährungstag: Zu wenig Erfolge bei den Ärmsten

Noch immer ist Hunger eine der größten Geißeln der Menschheit. Wir brauchen eine globale Agrarwende, die sich am Leitbild einer standortangepassten, kleinbäuerlichen und nachhaltigen Landwirtschaft orientiert.

weiter
01.10.2013

Wie weiter nach den Wahlen?

Vier Wahlen liegen hinter uns. Land- und Bezirkstag in Bayern, Bundestag – und die Wahl zum neuen Fraktionsvorstand der grünen Bundestagsfraktion. Zeit, Bilanz zu ziehen.

weiter
24.09.2013

Fürther Weltladen wieder spitze!

Am 20. September durfte das Laden-Team den bundesweiten "Eine Welt Preis" entgegennehmen! Auch MdB Uwe Kekeritz dankte den Aktiven in seinem Redebeitrag.

weiter
09.09.2013

Taube Ohren statt helfender Hand – Die Nationale Kontaktstelle der OECD verzögert die Annahme der Beschwerde gegen deutsche Bekleidungsunternehmen.

Die deutsche Nationale Kontaktstelle (NKS) der OECD spielt bewusst auf Zeit. Sie verzögert die Entscheidung über die Annahme der OECD-Beschwerde gegen C&A, Karl Rieker und KiK und macht sich so zum Handlanger der Wirtschaftsinteressen deutscher Großkonzerne.

weiter

Katastrophen in Textilfabriken – Aufschrei verhallt

Nach internationaler Kritik und öffentlichen Zugeständnissen machen die Unternehmen der Bekleidungsbranche wieder Business-as-usual.

weiter
29.08.2013

Kleine Anfrage: Marktmacht der deutschen Supermarktketten und ihr möglicher Einfluss auf die Ausbeutung in der globalen Zulieferkette

Durch die hohen Marktanteile führender Supermarktketten entsteht ein Kräfteungleichgewicht zwischen Handel und Herstellern. Uwe Kekeritz erfragt eine Stellungnahme der Bundesregierung im Blick auf die Auswirkungen dieser Marktmacht auf Entwicklungsländer.

weiter
27.06.2013

Afrikanische NachwuchsdiplomatInnen zu Besuch im Bundestag

Uwe Kekeritz hat sich in seiner Funktion als Vorsitzender der Parlamentariergruppe Englisch- und Portugiesischsprachige Staaten West- und Zentralafrikas mit jungen DiplomatInnen aus afrikanischen Ländern getroffen.

weiter
14.06.2013

Gesetzliche Regelungen gegen Steuervermeidung

Nach einem langen Prozess und als Reaktion auf den Druck vieler Nichtregierungsorganisationen hat die EU wichtige Gesetze im Kampf gegen internationale Steuerhinterziehung und –vermeidung auf den Weg gebracht. Künftig wird es in einigen Branchen deutlich mehr Transparenz geben.

weiter
11.06.2013

Gespräch mit dem Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung über globale Unternehmensverantwortung

Gemeinsam mit dem Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Markus Löning (FDP) hat Uwe Kekeritz politische Ansätze zur Stärkung internationaler Unternehmensverantwortung diskutiert.

weiter
17.05.2013

StipendiatInnen zu Gast

Diskussion über nachhalitge Entwicklungspolitik und Arbeitsmigration mit StipendiatInnen der Erzdiözese München-Freising

weiter
13.05.2013

Uwe Kekeritz reicht OECD-Beschwerde gegen KiK, C&A und Karl Rieker ein

Mit Beratung von Medico International und der Menschenrechtsorganisation „ECCHR“ reicht Uwe Kekeritz Beschwerde bei der Nationalen Kontaktstelle der OECD ein. Es geht um den Brand der Tazreen-Fabrik in Bangladesch im November 2012. Damals starben 112 Menschen. Der Tod von über 700 Menschen beim Einsturz einer Fabrik Ende April zeigt, dass noch immer viel zu wenig getan wurde um das Leben von ArbeiterInnen in Bangladesch zu schützen.

weiter
08.05.2013

Eine friedliche Uni ist möglich

„Die Universitätsleitung muss wenigstens mit der Initiative für eine Friedliche Uni Gespräche führen,“ forderte der Bundestagsabgeordnete Uwe Kekeritz bei seinem Besuch an der Universität Augsburg. Die Finanzierung der Universität über Drittmittel sei in dieser Hinsicht problematisch, da die Universität bei zu hoher Abhängigkeit von Wirtschaftsunternehmen ihre Unabhängigkeit in der Forschung verlieren würde.

weiter
06.05.2013

Faire Milch hilft Kamerun

Was hat der Bund deutscher Milchviehhalter (BDM) mit den Getreidepreisen in Kamerun zu tun? Regionale Milchwirtschaft stärkt auch den fairen Handel mit Entwicklungsländern. Uwe Kekeritz ist begeistert, als er bei seinem Vortrag in Eichstätt die schwarz-rot-goldene Milchkuh des BDM erblickt: „Die hab ich auch schon in Kamerun gesehen.“ Dort ist sie ein Zeichen gegen die großen Agrarkonzerne. Heute steht sie in Eichstätt.

weiter
21.03.2013

Kleine Anfrage: Überarbeitung und Einhaltung der Umwelt- und Sozialstandards der Weltbankgruppe

Nicht nur Unternehmen sondern auch die sie finanzierenden Banken müssen Sozial- und Umweltstandards beachten. Bei eigenen Aktivitäten und bei ihren Kreditnehmern. Das sollte auch für die Weltbankgruppe gelten. Uwe Kekeritz fragt nach, wie es damit aussieht.

weiter
22.03.2010

Veranstaltung: Familienplanung rettet Leben

Familienplanung ist fundamental wichtig um die Kinder- und Müttergesundheit in Entwicklungsländern voran zu treiben. Leider hat der kanadische Außenminister ausgeschlossen, dass Familienplanung in der Initiative der G8-Präsidentschaft eine Rolle spielen wird.

weiter
15.03.2010

Veranstaltung: Finanzierungsbedarf , -instrumenten und –mechanismen

Welthungerhilfe, terre des hommes und die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung luden zur Diskussion im Rahmen der Action for Global Health - Konferenz. Uwe Kekeritz nahm für die grüne Bundestagsfraktion als Sprecher für Gesundheit in Entwicklungsländern an einer Podiumsdiskussion teil.

weiter
12.02.2010

Veranstaltung: Neujahrsmpfang 2010

Bundestagsabgeordneter aus Fürth, zum ersten Neujahrsempfang in seiner neuen Funktion ins BiKul in Fürth eingeladen.

weiter
22.01.2010

Grüne Woche

Ein besonderer Schwerpunkt des Besuchs auf der Grünen Woche 2010 lag auf dem Kontakt zu Ausstellern aus dem Wahlkreis von Uwe Kekeritz. So führte ihn sein Rundgang zuerst zum Besamungsverein Neustadt a. d. Aisch e.V.

weiter
21.03.2014

100 Tage Gerd Müller – Quo vadis deutsche Entwicklungszusammenarbeit?

Seit 100 Tagen ist Gerd Müller nun Entwicklungsminister. Was lässt sich über das erste viertel Jahr seiner Amtszeit sagen?

weiter
14.03.2014

Erdbeben, Wirbelstürme, Hochwasser – fehlende Gesundheits- und soziale Sicherungssysteme wirken als Brandbeschleuniger

Uwe Kekeritz diskutierte zusammen mit Experten auf dem internationalen Kongress Armut und Gesundheit den neuesten Weltrisikobericht mit seinem Schwerpunkt der Gesundheitsversorgung. Denn das Ausmaß der Schäden, die durch Naturkatastrophen entstehen, hängt maßgeblich davon ab, wie gut die Versorgung in Krisen- und Katastrophensituationen funktioniert.

weiter
21.02.2014

Letzte Verlängerung des ISAF-Mandats in Afghanistan

Zum letzten Mal hat der Bundestag am vergangenen Donnerstag über ein ISAF-Mandat für den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr abgestimmt. Zum Ende des Jahres 2014 werden die deutschen Kampftruppen dann aus Afghanistan abziehen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.

weiter
19.02.2014

Uranabbau in Afrika – Interessanter Austausch mit Uranium-Network

Woher kommt eigentlich das Uran, das in deutschen Atomkraftwerken zur Energiegewinnung eingesetzt wird? Und unter welchen Bedingungen wird es abgebaut?

weiter
27.01.2014

Moderne Sklaverei statt Fußball Fest

Die Vorbereitung der Fußball WM in Katar forderte wohl hunderte Tote. Weder die FIFA noch der DFB schreitet ein.

weiter
07.01.2014

Untragbar! Tote bei Protesten von TextilarbeiterInnen in Kambodscha

In den vergangenen Tagen starben in Kambodscha mindestens drei Menschen bei Protesten für bessere Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie. Seit Wochen demonstrieren die NäherInnen für höhere Löhne. Die Regierung reagiert mit dem Einsatz von massiver Gewalt. Die Militärpolizei ging mit scharfer Munition sowie Tränengas und Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor.

weiter
16.12.2013

Die syrische Flüchtlingskrise

Uwe Kekeritz bereiste vom 04.12. bis 06.12.2013 zur Syrienkrise die Nachbarländer Jordanien und Libanon, um sich vor Ort ein Bild über die humanitäre Situation in den Flüchtlingslagern zu machen.

weiter
11.12.2013

Fair-nünftig schenken: öko + fair

In zwei Wochen werden in deutschen Wohnzimmern wieder Millionen Geschenke unter den geschmückten Weihnachtbäumen liegen. Liebevoll verpackt und sorgfältig ausgesucht sollen sie den Lieben eine Freude machen. In Vergessenheit gerät dabei jedoch schnell, unter welch miserablen und teils ausbeuterischen Arbeitsbedingungen viele Produkte hergestellt wurden.

weiter
10.12.2013

Neue Initiativen im Kampf für gute Arbeit weltweit – Uwe Kekeritz hat Kontakt zu Otto, Aldi und Lidl aufgenommen

Gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern in den betroffenen Ländern soll nun der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen verstärkt werden. Vor diesem Hintergrund hat sich Uwe Kekeritz mit zwei indischen Textilarbeiterinnen und einer Regierungsdelegation aus Bangladesch getroffen, um über weitere Initiativen gegen die ausbeuterischen und erniedrigenden Arbeitsverhältnisse in den Textilfabriken der beiden Länder zu sprechen.

weiter
02.12.2013

Große Koalition – kein großer Wurf

Kaum Oppositionsrechte, die Parlamentsdebatte wird zur Werbeveranstaltung für Merkel, Gabriel, Seehofer und Co. Energiewende und Klimaschutz fahren vor die Wand. Die Ziele der schwarz-roten Entwicklungszusammenarbeit bleiben ohne Ambitionen. Das alles und noch viel mehr erwartet uns von der Großen Koalition.

weiter
29.11.2013

Der Kampf gegen Aids muss weitergehen

1988 wurde der 1. Dezember von der Weltgesundheitsorganisation zum Weltaidstag ernannt. Seither stecken sich Menschen an diesem Tag weltweit eine rote Aidsschleife an die Jacke, um Engagement und Solidarität mit HIV-infizierten Menschen zu bekunden.

weiter
28.11.2013

Dialogue on Sustainability – Mehr Nachhaltigkeit wagen!

Beim Dialogue on Sustainability 2013 in Ingolstadt diskutierte Uwe Kekeritz über die Rolle von Ethik und Nachhaltigkeit in der Wirtschaft. In einer hochkarätigen Runde wurde das Spannungsfeld zwischen Markt und Moral ausgiebig debattiert. Uwe Kekeritz blickt trotz bedenklicher Entwicklungen optimistisch in die Zukunft.

weiter
25.11.2013

UN-Klimakonferenz in Warschau: eine magere Bilanz

Wie soll man in Zukunft mit Verlusten und Schäden durch den Klimawandel umgehen, die trotz der Klimaschutz- und Anpassungsbemühungen nicht zu verhindern sind? Diese Frage stellte die Gruppe der Entwicklungsländer bei der 19. Runde der internationalen Klimaverhandlungen in Warschau. Sie sind es, die bereits heute am meisten unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben, obwohl sie selbst am wenigsten zum Klimawandel beigetragen haben.

weiter
20.11.2013

1800 Euro für von FGM betroffenen Frauen

Eine Menge Geld kam bei meinen Geburtstagsfeiern zusammen. Für Notoperationen von Mädchen und Frauen, die unter den Folgen der Genitalverstümmelung leiden.

weiter
11.11.2013

Deutschland weltweit auf Platz 8 der schädlichsten Steueroasen

Steueroasen – das sind für den deutschen Zeitungsleser meist reiche Nachbarstaaten wie Lichtenstein oder Ferienparadiese wie die Bermuda-Inseln und die Bahamas. Denn nicht nur die Regierung, sondern auch die Medien schauen gerne in die Ferne, wenn über skandalöse Steuerhinterziehung und Steuervermeidung geschimpft wird. Dabei belegt die Bundesrepublik im Schattenfinanzindex 2013 des Tax Justice Network Platz 8 der schädlichsten Steueroasen der Welt– und hängt somit Staaten wie Lichtenstein, die Bermuda-Inseln und die Bahamas locker ab.

weiter
23.10.2013

Weltbevölkerungsbericht der Vereinten Nationen: Wenn Mädchen Mütter werden

Dr. Babatunde Osotimehin, Exekutivdirektor des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) traf sich mit Uwe Kekeritz in Berlin um die anstehenden Herausforderungen für die auslaufenden Millenniumentwicklungszielen zu diskutieren. Insbesondere das Thema Mädchenrechte und Müttergesundheit stand im Fokus der Diskussion.

weiter
23.10.2013

Reisebericht Bangladesch – Es bleibt viel zu tun!

Nach den verheerenden Katastrophen im Textilsektor Bangladeschs machten sich Uwe Kekeritz und Renate Künast ein Bild von der Situation vor Ort. Während Ihrer Reise vom 8.-11. Juli informierten sich die beiden Bundestagsabgeordneten über Fortschritte und Schwierigkeiten.

weiter
21.10.2013

Kleine Anfrage: Marktmacht der deutschen Supermarktketten und ihr möglicher Einfluss auf die Ausbeutung in der globalen Zulieferkette

In ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage zum Thema Marktmacht von Supermärkten zeigte die Bundesregierung keinerlei Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen Marktdominanz im Einzelhandel und ausbeuterischen Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern. Dabei hat eine Studie von Ver.di und der Christlichen Initiative Romero gerade erst das Gegenteil bewiesen.

weiter
16.10.2013

Welternährungstag: Zu wenig Erfolge bei den Ärmsten

Noch immer ist Hunger eine der größten Geißeln der Menschheit. Wir brauchen eine globale Agrarwende, die sich am Leitbild einer standortangepassten, kleinbäuerlichen und nachhaltigen Landwirtschaft orientiert.

weiter
01.10.2013

Wie weiter nach den Wahlen?

Vier Wahlen liegen hinter uns. Land- und Bezirkstag in Bayern, Bundestag – und die Wahl zum neuen Fraktionsvorstand der grünen Bundestagsfraktion. Zeit, Bilanz zu ziehen.

weiter
24.09.2013

Fürther Weltladen wieder spitze!

Am 20. September durfte das Laden-Team den bundesweiten "Eine Welt Preis" entgegennehmen! Auch MdB Uwe Kekeritz dankte den Aktiven in seinem Redebeitrag.

weiter
09.09.2013

Taube Ohren statt helfender Hand – Die Nationale Kontaktstelle der OECD verzögert die Annahme der Beschwerde gegen deutsche Bekleidungsunternehmen.

Die deutsche Nationale Kontaktstelle (NKS) der OECD spielt bewusst auf Zeit. Sie verzögert die Entscheidung über die Annahme der OECD-Beschwerde gegen C&A, Karl Rieker und KiK und macht sich so zum Handlanger der Wirtschaftsinteressen deutscher Großkonzerne.

weiter
09.09.2013

Katastrophen in Textilfabriken – Aufschrei verhallt

Nach internationaler Kritik und öffentlichen Zugeständnissen machen die Unternehmen der Bekleidungsbranche wieder Business-as-usual.

weiter
29.08.2013

Kleine Anfrage: Marktmacht der deutschen Supermarktketten und ihr möglicher Einfluss auf die Ausbeutung in der globalen Zulieferkette

Durch die hohen Marktanteile führender Supermarktketten entsteht ein Kräfteungleichgewicht zwischen Handel und Herstellern. Uwe Kekeritz erfragt eine Stellungnahme der Bundesregierung im Blick auf die Auswirkungen dieser Marktmacht auf Entwicklungsländer.

weiter
27.08.2013

Höhere Moral in der Wirtschaft gefordert

Uwe Kekeritz prangerte in Parkstein in der Oberpfalz die unsoziale Politik der Regierung an.

weiter
27.06.2013

Afrikanische NachwuchsdiplomatInnen zu Besuch im Bundestag

Uwe Kekeritz hat sich in seiner Funktion als Vorsitzender der Parlamentariergruppe Englisch- und Portugiesischsprachige Staaten West- und Zentralafrikas mit jungen DiplomatInnen aus afrikanischen Ländern getroffen.

weiter
14.06.2013

Gesetzliche Regelungen gegen Steuervermeidung

Nach einem langen Prozess und als Reaktion auf den Druck vieler Nichtregierungsorganisationen hat die EU wichtige Gesetze im Kampf gegen internationale Steuerhinterziehung und –vermeidung auf den Weg gebracht. Künftig wird es in einigen Branchen deutlich mehr Transparenz geben.

weiter
11.06.2013

Gespräch mit dem Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung über globale Unternehmensverantwortung

Gemeinsam mit dem Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Markus Löning (FDP) hat Uwe Kekeritz politische Ansätze zur Stärkung internationaler Unternehmensverantwortung diskutiert.

weiter
17.05.2013

StipendiatInnen zu Gast

Diskussion über nachhalitge Entwicklungspolitik und Arbeitsmigration mit StipendiatInnen der Erzdiözese München-Freising

weiter
13.05.2013

Uwe Kekeritz reicht OECD-Beschwerde gegen KiK, C&A und Karl Rieker ein

Mit Beratung von Medico International und der Menschenrechtsorganisation „ECCHR“ reicht Uwe Kekeritz Beschwerde bei der Nationalen Kontaktstelle der OECD ein. Es geht um den Brand der Tazreen-Fabrik in Bangladesch im November 2012. Damals starben 112 Menschen. Der Tod von über 700 Menschen beim Einsturz einer Fabrik Ende April zeigt, dass noch immer viel zu wenig getan wurde um das Leben von ArbeiterInnen in Bangladesch zu schützen.

weiter
08.05.2013

Eine friedliche Uni ist möglich

„Die Universitätsleitung muss wenigstens mit der Initiative für eine Friedliche Uni Gespräche führen,“ forderte der Bundestagsabgeordnete Uwe Kekeritz bei seinem Besuch an der Universität Augsburg. Die Finanzierung der Universität über Drittmittel sei in dieser Hinsicht problematisch, da die Universität bei zu hoher Abhängigkeit von Wirtschaftsunternehmen ihre Unabhängigkeit in der Forschung verlieren würde.

weiter
06.05.2013

Faire Milch hilft Kamerun

Was hat der Bund deutscher Milchviehhalter (BDM) mit den Getreidepreisen in Kamerun zu tun? Regionale Milchwirtschaft stärkt auch den fairen Handel mit Entwicklungsländern. Uwe Kekeritz ist begeistert, als er bei seinem Vortrag in Eichstätt die schwarz-rot-goldene Milchkuh des BDM erblickt: „Die hab ich auch schon in Kamerun gesehen.“ Dort ist sie ein Zeichen gegen die großen Agrarkonzerne. Heute steht sie in Eichstätt.

weiter
21.03.2013

Kleine Anfrage: Überarbeitung und Einhaltung der Umwelt- und Sozialstandards der Weltbankgruppe

Nicht nur Unternehmen sondern auch die sie finanzierenden Banken müssen Sozial- und Umweltstandards beachten. Bei eigenen Aktivitäten und bei ihren Kreditnehmern. Das sollte auch für die Weltbankgruppe gelten. Uwe Kekeritz fragt nach, wie es damit aussieht.

weiter
24.03.2010

Veranstaltung: Befähigen statt Bevormunden

Fachgespräch zur Sozialen Sicherung in Entwicklungsländern: Das Grundeinkommen in Namibia.

weiter
22.03.2010

Veranstaltung: Familienplanung rettet Leben

Familienplanung ist fundamental wichtig um die Kinder- und Müttergesundheit in Entwicklungsländern voran zu treiben. Leider hat der kanadische Außenminister ausgeschlossen, dass Familienplanung in der Initiative der G8-Präsidentschaft eine Rolle spielen wird.

weiter
15.03.2010

Veranstaltung: Finanzierungsbedarf , -instrumenten und –mechanismen

Welthungerhilfe, terre des hommes und die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung luden zur Diskussion im Rahmen der Action for Global Health - Konferenz. Uwe Kekeritz nahm für die grüne Bundestagsfraktion als Sprecher für Gesundheit in Entwicklungsländern an einer Podiumsdiskussion teil.

weiter
12.02.2010

Veranstaltung: Neujahrsmpfang 2010

Bundestagsabgeordneter aus Fürth, zum ersten Neujahrsempfang in seiner neuen Funktion ins BiKul in Fürth eingeladen.

weiter
22.01.2010

Grüne Woche

Ein besonderer Schwerpunkt des Besuchs auf der Grünen Woche 2010 lag auf dem Kontakt zu Ausstellern aus dem Wahlkreis von Uwe Kekeritz. So führte ihn sein Rundgang zuerst zum Besamungsverein Neustadt a. d. Aisch e.V.

weiter