Anmeldung Berlinfahrt 10.-12.10.2018

Uwe Kekeritz lädt herzlich nach Berlin ein. Vom 10.-12.10.2018 geht’s wieder in die Bundeshauptstadt.

Unter dem Titel „Alles inklusiv – gemeinsam sind wir stark“ sind folgende Programmpunkte geplant:

  • Besuch einer Plenarsitzung des Bundestages
  • Diskussion mit Uwe Kekeritz im Bundestag
  • Besuch der Mauer-Gedenkstätte Bernauer Straße
  • weitere Sehenswürdigkeiten und inhaltliche Treffen
  • Stadtrundfahrt

Haftungsrechtlicher Hinweis:
„Organisiert, finanziert und durchgeführt werden die Informationsfahrten vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung – Referat 404 (Besucherdienst), 11044 Berlin. Die An- und Rückreise sowie Unterkunft und Verpflegung vor Ort sind für Sie kostenlos.“

Zur wirtschaftlichen Planung freuen wir uns auf Anmeldungen über das Online-Formular bis einschließlich 10.09.2018.

Anmeldungen lohnen sich zu jedem Zeitpunkt, bis zum Ende der Anmeldefrist. Sollten sich mehr als 49 Personen anmelden, entscheidet das Los. Dabei werden Paare, die sich zusammen für ein Doppelzimmer angemeldet haben gemeinsam gelost.

Ob Sie mitfahren können, erfahren Sie ab 12.09.2018. Mit der Zusage gibt es dann auch alle weiteren Details zur Reise (Treffpunkt, Abfahrt, endgültiges Programm, Hoteladresse).

Wir fahren mit dem Zug ab Fürth (Treffpunkt: 7:00 Uhr) über Bamberg (Abfahrt 8:42 Uhr) nach Berlin. An- und Abreise nach/von Fürth bzw. Bamberg müssen Sie bitte selbst organisieren und bezahlen. Zurück fahren wir über Erlangen. Dort kommen wir planmäßig um 20:34 Uhr an. Fürth erreichen wir um 21:01 Uhr.

BITTE BEACHTEN SIE AUSSERDEM

Unterbringung

  • Die Unterbringung erfolgt grundsätzlich im Doppelzimmer. Bitte geben Sie Ihre*n Zimmerpartner*in im Anmeldeformular an.
  • Sollten Sie keine*n Zimmerpartner*in haben, gibt es zwei Möglichkeiten:
    • Wir teilen Ihnen eine*n Zimmerpartner*in zu. Es müssen sich nur Frauen mit ihnen fremden Frauen und nur Männer mit ihnen fremden Männern ein Zimmer teilen.
    • Sie belegen ein Einzelzimmer. Dafür wird dann ein Einzelzimmerzuschlag von ca. 30-40 Euro pro Nacht fällig, die Sie vor Ort im Hotel zahlen müssen.

Bitte belegen Sie nur im Ausnahmefall ein Einzelzimmer, da das Einzelzimmerkontingent des Hotels begrenzt ist.

Unkostenbeitrag/Kosten

  • Zu Beginn der Reise sammeln wir einen Unkostenbeitrag von maximal 30 Euro für Trinkgelder, Eintritte und externe Referent*innen ein.
  • Die Kosten für das Zug-Gruppenticket ab Fürth nach Berlin und zurück, für Unterbringung und Vollpension in Berlin übernimmt das Bundespresseamt.

Verbindlichkeit

  • Die Anmeldung ist verbindlich. Sollte sich im Fall des Rücktritts kein*e Ersatzteilnehmer*in finden, müssen wir die Stornokosten leider in Rechnung stellen.
  • Da es sich um eine politische Bildungsfahrt handelt, ist die Teilnahme am kompletten Programm in Berlin verpflichtend.

Ausweis/Reisepass + Volljährigkeit

  • Bitte gleich prüfen: Ist Ihr Reisepass oder Personalausweis noch gültig? Um in den Bundestag und in das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung rein zu kommen, ist ein gültiger Ausweis oder Pass zwingend erforderlich. Bitte nehmen Sie Ihren Ausweis oder Pass unbedingt mit.
  • Teilnehmer*innen müssen in der Regel volljährig sein. Minderjährige Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern bzw. eines/einer Erziehungsberechtigten können teilnehmen.

SO GEHT’S WEITER

Ab 12.09.2018 verschicken wir Zu- und Absagen per E-Mail. Mit der Zusage gibt es dann auch alle weiteren Details zur Reise (Treffpunkt, Abfahrt, endgültiges Programm, Hoteladresse).

Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an uwe.kekeritz.ma07@bundestag.de

Wir freuen uns auf Sie/Euch.

 













  

  

  



Datenschutzhinweis

Die bereitgestellten personenbezogenen Daten (Gender, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Handynummer, Geburtsdatum, So habe ich von der Fahrt erfahren, KV/Initiative/Organisation, Zustieg, Essenswunsch, Bescheinigung für Arbeitgeber*in, Zimmerbelegung, Zimmerpartner*in) werden zur Vorbereitung und Durchführung der Abgeordnetenfahrt benötigt.

Für Sicherheitskontrollen und Anmeldungen zu Besuchsorten wie Ministerien, Behörden, Botschaften oder dem Deutschen Bundestag, werden Vor- und Nachname und das Geburtsdatum an die jeweiligen Stellen übermittelt. Die Polizei beim Deutschen Bundestag führt zum Beispiel auf Grundlage des § 2 Absatz 6c der Hausordnung des Deutschen Bundestages eine Zuverlässigkeitsüberprüfung insbesondere durch Einsichtnahme in das Informationssystem der Polizei beim Deutschen Bundestag und in das Informationssystem der Polizei (INPOL) durch. Die dafür an die Bundestagsverwaltung übermittelten personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname und Geburtsdatum) werden nach Beendigung des Besuches gelöscht, beziehungsweise vernichtet.

Das Hotel erhält nur den Vor- und Nachnamen und ggf. geäußerten Inklusionsbedarf.
Die weiteren personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Handynummer, So habe ich von der Fahrt erfahren, KV/Initiative/Organisation, Zustieg, Bescheinigung für Arbeitgeber*in) geben wir nicht an Dritte weiter.

Die Angaben „So habe ich von der Fahrt erfahren“ sowie „KV/Initiative/Organisation“ helfen uns, die Fahrt inhaltlich optimal vorzubereiten und auf Ihre inhaltlichen Interessen einzugehen. Damit wir Sie kurzfristig vor und während der Reise erreichen können, teile Sie uns bitte Ihre Handynummer mit, sofern Sie ein Handy besitzen.

Im Rahmen der Informationsfahrt wird ein Gruppenfoto aufgenommen. Dieses wird für die Öffentlichkeitsarbeit des Abgeordneten verwendet und nach Abschluss der Fahrt an alle Teilnehmer*innen verschickt. Wer damit nicht einverstanden ist, bleibt einfach dem Fototermin fern. Ein Widerruf ist möglich per E-Mail an uwe.kekeritz.ma07@bundestag.de

Als Abgeordnetenbüro löschen wir die Daten nach dem Ende der Abgeordnetenfahrt und bewahren lediglich den Vornamen, Nachnamen und die PLZ auf, um Doppel-/Mehrfachanmeldungen bis zum Ende der jeweiligen Legislaturperiode auszuschließen.

Eine Weitergabe an Dritte, die nicht Bestandteil zur Vorbereitung oder Durchführung dieser Reise sind, erfolgt nicht. Sollte es Nachfragen zur Datenverarbeitung geben oder Betroffenenrechte nach der Datenschutzgrundverordnung geltend gemacht werden, wie Recht auf Löschung, Auskunft, Berichtigung oder Widerruf, so kontaktieren Sie bitte uwe.kekeritz.ma07@bundestag.de