Antrag: G20-Gipfel in Buenos Aires – Multilateralismus verteidigen, Globalisierung nachhaltig gestalten


28.11.2018
Einerseits muss sich die G20 dafür einsetzen, dass die Basis von gemeinsamen Werten, fairem Handel und einem stabilen Finanzsystem durch Zusammenarbeit aller Mitglieder gestärkt wird. Andererseits müssen nachhaltige Ansätze gefunden werden, um zukünftigen Problemen der Weltgemeinschaft präventiv entgegenzuwirken. Es gilt den Balanceakt zu meistern, das multilaterale Ordnungssystem zu schützen und zugleich zu reformieren. Die welt muss nachhaltig werden trotz Quertreibern unter den G20.

Die größten Probleme der internationalen Gemeinschaft können nur gemeinsam gelöst werden. Der G20-Gipfel bietet ein Forum, um sich diesen Herausforderungen einer globalisierten Welt zu stellen. Dazu muss Deutschland während des Gipfels eine führende Rolle einnehmen und endlich die nötigen Reformen einleiten.

Mit dem Antrag fordern wir die Bundesregierung auf, sich in Zeiten des Wandels der internationalen Ordnung für multilaterale Kooperation einzusetzen und mit ambitionierten, nachhaltigen Lösungsansätzen eine entscheidende Rolle in der sozial-ökologischen Transformation einzunehmen.



Weiterführende Links:
Der ganze Antrag zum Nachlesen (BT-Drs.: 19/6110)