Antrag: Die ökologisch-soziale Transformation der Handelspolitik zum Schutz von Klima, Umwelt und Menschenrechten


21.06.2021
Mit dem US-Präsidenten Joe Biden ergeben sich handelspolitisch und auf multilateraler Ebene neue Chancen. Gleichzeitig bietet die neue Handelsstrategie der EU-Kommission einen Ansatzpunkt, um eine progressive Handelspolitik im grünen Sinn nach vorne zu bringen und eine Perspektive für faire Handelsbündnisse zu schaffen.

Deshalb legt die Grüne Bundestagsfraktion einen umfassenden handelspolitischen Antrag vor, der im Kern die Forderungen aus den vergangen Jahren aufgreift und mit Blick auf eine transatlantische Handelsagenda und gemeinsame Vorstöße zur Stärkung des Multilateralismus eine positive Botschaft vermittelt.

Der Antrag beinhaltet Anforderungen und konkreten Vorschläge für eine proaktive europäische Handelspolitik im Einklang mit Klima-, Umwelt-, Verbraucherschutz und Menschenrechten. Mit dem Antrag wollen wir grüne Projekte proaktiver Handelspolitik skizzieren.

Der ganze Antrag (19/30882) zum Nachlesen