Veranstaltung: Neujahrsmpfang 2010


12.02.2010
Bundestagsabgeordneter aus Fürth, zum ersten Neujahrsempfang in seiner neuen Funktion ins BiKul in Fürth eingeladen.

Am 12. Februar 2010 hat Uwe Kekeritz, neuer Bundestagsabgeordneter aus Fürth, zum ersten Neujahrsempfang in seiner neuen Funktion ins BiKul in Fürth eingeladen. Viele Gäste aus Partei, Stadt und Landkreis konnten dort einer engagierte Rede zur Einstimmung auf das politische Jahr 2010 lauschen.

Herr Kekeritz streifte zahlreiche Themen ehe er zu seinem Hauptthema, der Entwicklungspolitik kam. Das politische Thema des Jahreswechsels war das von der Regierung so bezeichnete Wachstumsbeschleunigungsgesetz. Pure Klientelpolitik werde mit der darin enthaltenen „Mövenpicksteuer“ verfolgt, so Kekeritz spitz in Richtung FDP. Skandalös ist, dass die Regierung noch nicht einmal versucht, diese Begünstigung von Einzelinteressen zu vertuschen. Schlimmer noch ist nur der geplante Angriff auf den Sozialstaat. Die Verhinderung der geplante Entsolidarisierung der Gesellschaft mit der unsäglichen Kopfpauschale wird eine der, wenn nicht die zentrale Auseinandersetzung der Grünen mit der Regierung, v.a. der FDP, sein.

Hauptanliegen waren Uwe Kekeritz jedoch die Entwicklungsländer, vor allem die dortige Hungerkrise. Mehr als eine Milliarde Menschen hungert. Zum Teil bedingt durch lokale Verantwortlichkeiten, Zum entscheidenden Teil aber durch die Industrieländer verursacht: Klimawandel, Agrarsubventionen, Biospritproduktion statt Ressourceneffizienz und das Vorleben von falschen Vorbildern sind die Ursachen.