Danke!

Liebe Wählerinnen und Wähler,
ganz persönlich und im Namen meiner neu- und wiedergewählten Kolleg*innen sowie im Namen aller Verantwortlichen danke Ihnen/Euch für Ihren Zuspruch. Ich freue mich sehr, dass ich als Ihr/Euer Abgeordneter auch dem neuen Bundestag angehöre und weiter für ein Klima der Gerechtigkeit kämpfen darf.

weiter

Verbindliche Regeln für eine gerechtere Welt

Im Rahmen der Informationsfahrt des Bundespresseamtes auf Einladung von Kekeritz unter dem Titel „Globale Gerechtigkeit. Wie schaffen wir das?“ standen eine Diskussion im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) auf dem Programm sowie Treffen mit dem „Inkota-Netzwerk“ und der „Welthungerhilfe“. Außerdem nahm die Gruppe an einem Vortrag im Plenarsaal des Bundestags teil.

weiter

Klimarisikoversicherungen – Klimagerechtigkeit geht anders!

Stürme, Dürren, Überschwemmungen und Extremwetterereignisse sind nur einige Beispiele für das Ausmaß der globalen Erwärmung. Dass der Klimawandel die Anzahl und Intensität von Naturkatastrophen verschärft, zeigt sich in der stetigen Zunahme von klimabedingten Schäden und Verlusten.

weiter

Kleine Anfrage: Globale Investitionen für nachhaltige Entwicklung

Die Mobilisierung des privaten und öffentlichen Kapitals zur Förderung von Investitionen für die Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz stehen in der aktuellen Debatte stark im Fokus. Uwe Kekeritz und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen befragen die Bundesregierung, welchen Beitrag öffentliche und private Investitionen unter welchen Rahmenbedingungen tatsächlich für eine nachhaltige Entwicklung leisten können.

weiter

Kleine Anfrage: Finanzierung des internationalen Klimaschutzes

Die Staaten der Erde haben Ende des Jahres 2015 in Paris vereinbart, den globalen Temperaturanstieg auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen. Doch ohne eine entsprechende finanzielle Unterstützung der Entwicklungsländer kann das Ziel nicht erreicht werden. Daher befragen Uwe Kekeritz und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Bundesregierung zum Anteil Deutschlands an der Finanzierung des internationalen Klimaschutzes.

weiter