19.05.2015


19.05.2015

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Freundinnen und Freunde,

ich wünsche Ihnen/Euch eine anregende Lektüre und freu mich, wenn wir uns auch persönlich Treffen. Zum Beispiel bei der großen G7-Demo, am 04.06., in München.

Viele Grüße
Uwe Kekeritz

04.06. G7-Demo: TTIP stoppen! Klima retten! Armut bekämpfen!
Eine andere Welt ist möglich! Darum nehmen wir die Staats- und Regierungschefs, die sich zum G7-Gipfel treffen in die Pflicht.
Das machen wir deutlich bei der Großdemo an Fronleichnam, 04.06., ab 14:00 Uhr, in München (Start am Karlsplatz/Stachus). Beteiligt Euch, kommt zur Demo, organisiert Busse und bringt viele Leute mit.     MEHR

Druck zeigt Wirkung: TTIP & Co. stoppen
Unser Druck gegen TTIP & Co. zeigt Wirkung: Wirtschaftsminister Gabriel hat ein internationales Handelsgericht statt privater Schiedsgerichte vorgeschlagen.
Das ist aber noch lange nicht genug! Zumal  EU-Kommissarin Malmström alles unternimmt, um die privaten Schiedgerichte zu retten, die unseren Rechtsstaat untergraben.
Unser Protest geht deshalb ungemindert weiter.

Gerne komme ich zu Ihnen/Euch vor Ort, um Sie/Euch beim Kampf gegen TTIP & Co. zu unterstützen.
Einfach E-Mail an und einen Termin ausmachen: uwe.kekeritz.ma08@bundestag.de

Konferenz: „Wandel unternehmen: Aufbruch in eine faire und ökologische Wirtschaft von morgen!“
Die Wirtschaft von morgen muss sich vom Zwang befreien, ständig zu wachsen. Sie muss auf Wohlstand, Fairness und ökologische Nachhaltigkeit fokussieren.
Wie halten wir unsere Volkswirtschaft stabil, auch mit geringem oder ohne Wachstum? Welche Auswirkungen hat eine neue, solidarische Ökonomie auf die Sozialsysteme und die Arbeitsgesellschaft? Wie schaffen wir eine Wirtschaft, die Schluss macht mit der Ausbeutung von Menschen in Entwicklungsländern?
Auf diese und andere Fragen suchen wir Antworten bei unserer Konferenz am 04.07. in Berlin.     MEHR

Azadi – Mode für Freiheit
Ein großartiges Projekt haben Regina Vogt-Heeren und Elke Klemenz initiiert: Mit „Azadi“ (Hindi für „Freiheit“ geben sie jungen indischen Frauen eine langfristige Perspektive für ihren Lebensunterhalt.
Azadi beitet indische Kleidung mit westlichem Touch, die im gesamten Verarbeitungsprozess fair hergestellt und vermarktet wird.     MEHR

Kampf gegen Fluchtursachen nicht bloß Mittel zum Zweck
„Die Bekämpfung von Fluchtursachen ist kein Mittel zum Zweck. Sie ist kein Baustein der Festung Europa, sondern sie muss Teil einer humanitären Flüchtlingspolitik sein“, fordert Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik der grünen Bundestagsfraktion.     MEHR

„Fast Fashion – Die Schattenseiten der Mode“
Gemeinsam mit Parteichefin Simone Peter und dem Hamburger Grünenpolitiker Michael Gwosdz besuchte Uwe Kekeritz die Ausstellung „Fast Fashion – Die Schattenseiten der Mode“.
Uwe Kekeritz zeigt sich beeindruckt: „Die Ausstellung stellt sehr eindrücklich den Kontrast zwischen der schillernden Modewelt und den menschenunwürdigen Arbeitsumständen in den Produktionsländern dar.     MEHR

Rede: Recht auf Nahrung endlich durchsetzen
Uwe Kekeritz mahnt an, das Menschenrecht auf Nahrung endlich durchzusetzen. Der Weg, den die Bundesregierung eingeschlagen habe, ist voller Widersprüche.